Ein Projekt des
Frauenbund Bayern

Das alles kann passieren

 

Hallo, ich bin’s wieder, Valentina! Wie Du ja schon weißt, werde ich in ein paar Monaten meinen Liebsten heiraten. Und weil ich ein kluges Mädchen auf keinen Fall ohne Ehevertrag. Schließlich weiß ich nicht, was das Leben für mich bereithält. Als erklärte Optimistin gehe ich natürlich davon aus, dass mein zukünftiger Mann und ich ein Leben wie im Märchen führen werden. Ganz ohne Streitereien ums liebe Geld, endlose Diskussionen wegen der Kindererziehung oder gar eine hässliche Trennung.

Ehevertrag? Ja klar!

Okay. Ich habe zwar große himmelblaue Augen, aber ich gehe nicht total blauäugig durchs Leben. Ich muss mich ja nur in der Familie oder im Freundeskreis umschauen. Dann weiß ich genau, was alles passieren kann. Darum besprechen wir zwei Turteltäubchen jetzt – wo wir uns noch super verstehen und fair miteinander umgehen – die wichtigsten Fragen für unser gemeinsames Leben. Das Ergebnis wird dann schriftlich in einem Ehevertrag zusammengefasst.

Ehevertrag – nicht ohne Rechtsberatung

So ein Ehevertrag kann ganz schön komplex sein. Gerade wenn es ans Eingemachte geht und Du festlegen möchtest, was im Falle einer Trennung oder Scheidung passieren soll. Deshalb hier mein Tipp für Dich: Informiere Dich im Vorfeld gründlich und besprich die wichtigsten Punkte mit Deinem Mann. Das Ganze zu formulieren, solltet Ihr dann besser einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin überlassen. Das kostet zwar Geld, spart aber Zeit und Nerven. Wusstest Du eigentlich schon, dass man einen Ehevertrag auch im Nachhinein schließen kann? Also auch dann, wenn man schon verheiratet ist? Und: Ein Ehevertrag kann wie jeder andere Vertrag jederzeit geändert, überarbeitet und ergänzt werden. Natürlich nur, wenn beide Unterzeichner damit einverstanden sind.

Fallbeispiele: Hier ist ein Ehevertrag sinnvoll

Damit Du Dir ein besseres Bild davon machen kannst, welche Punkte in einem Ehevertrag geregelt werden sollten, habe ich einige Beispiele für Dich vorbereitet.

  • Du möchtest arbeiten und Kinder bekommen: Das musst du wissen.
  • Bei Euch stehen alle Zeichen auf Karriere: Das solltet Ihr klären.
  • Du übernimmst Papas Firma: Darauf solltest Du achten.
  • Du möchtest im Ausland heiraten/Dein Mann kommt nicht aus Deutschland: Das ist wichtig.
  • Du liebst eine Frau: Lass Deine Lebenspartnerschaft eintragen.
  • Auch wenn Du nicht mehr 30 bist: Für die Ehe ist es nie zu spät.
  • Wenn es schwierig wird und die Fetzen fliegen: Das solltest Du regeln.