Ein Projekt des
Frauenbund Bayern

Du bist Deine eigene Chefin

Ehevertrag: Augen auf wenn eine eigene Firma mit im Spiel ist

Du übernimmst Papas Firma oder bist Deine eigene Chefin? Dann ist es hier wirklich super wichtig, einen Ehevertrag zu schließen. Vielleicht hast Du den Begriff Zugewinnausgleich schon einmal gehört. Hier wird – landläufig gesprochen – geschaut: Wieviel Geld, Immobilien usw. hatte ein Ehepaar bei der Hochzeit? Und was besitzt ein Paar, wenn es sich trennt? Die Differenz, d.h. der Zugewinn, wird dann zwischen Dir und Deinem Mann geteilt. Du kannst Dir sicher vorstellen, was das bedeutet, wenn eine eigene Firma mit im Spiel ist. Ist Deine Firma mehr wert als zu Beginn der Ehe, musst Du diesen Wertzuwachs ausgleichen. Wenn es ganz dicke kommt, musst Du Dein Unternehmen sogar verkaufen, um Deinen Exmann auszuzahlen.

Ehevertrag: Auch wenn’s um eine Erbschaft geht

Ich habe bis jetzt immer geglaubt, dass Geld oder Immobilien, die ich erbe, mir persönlich gehören und im Falle einer Trennung außen vor bleiben. Das stimmt auch. Aber: Hast Du von Deinen Eltern ein Haus geerbt, wird das bei den steigenden Immobilienpreisen heute von Jahr zu Jahr immer wertvoller. Genau diese Wertsteigerung musst Du dann bei einer Scheidung mit Deinem Mann teilen. Und wer möchte das schon? Im Ehevertrag kannst Du Dich auch für diesen Fall absichern.

Du siehst: Wie so oft liegt auch beim Ehevertrag der Teufel im Detail. In dieser Broschüre kannst Du Dich so richtig in die Materie einlesen.