Ein Projekt des
Frauenbund Bayern

Doppelverdiener

Ehevertrag: Auch wenn alle Zeichen auf Karriere stehen

Wirst Du Dich vielleicht fragen, was es hier in einem Ehevertrag zu regeln gibt. Jeder verdient und jeder zahlt Beiträge auf sein Rentenkonto ein (Stichwort Doppelverdiener-Ehe). Doch halt! Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, was passiert, wenn Dein Mann seinen Traumjob in einer anderen Stadt findet? Dann zieht ihr um und Du gibst unter Umständen Deinen bisherigen Arbeitsplatz auf. Dann musst Du Dich nicht nur umorientieren, sondern auch in Deinem neuen Job unter Umständen deutliche Abstriche beim Gehalt machen.

Kinder als Karrierekiller?

Habt ihr Kinder, kann sich das auch negativ auf Deine berufliche Karriere auswirken. Ich weiß, es ist eine Schande, dass das in unserem fortschrittlichen Land immer noch so ist! Kommt es zur Trennung, kann dann Dein Karrierezug ordentlich an Fahrt verlieren. Auch heute ist es immer noch schwer, Kind und Karriere wirklich unter einen Hut zu bringen. Als alleinerziehende Mama voll berufstätig zu sein und im Beruf 100 Prozent zu geben gelingt nur, wenn Du Dir ein Top-Betreuungs-Netzwerk leisten kannst. Um Dir das leisten zu können, solltest Du genau überlegen, ob die gesetzlichen Regelungen im Falle einer Scheidung ausreichen. Oder ob es nicht schlauer ist, diese Themen auch als Doppelverdiener im Ehevertrag zu regeln.

Viel mehr rechtssichere Tipps und Informationen zum Thema Ehevertrag findest Du hier.